21
März
2022
|
09:53
Europe/Amsterdam

smart‘s neues Ökosystem für sorgenfreies Laden von Elektroautos

Zusammenfassung

Ladepartnerschaften zwischen smart, ABB E-mobility und Digital Charging Solutions ermöglichen ein Ladeerlebnis der nächsten Generation

Leinfelden-Echterdingen, 21. März 2022. Wenn über E-Mobilität und Elektroautos gesprochen wird, dauert es selten lange, bis die Herausforderungen des Ladens im täglichen Leben zur Sprache kommen. Das weltweite Wachstum des Segments der vollelektrischen Fahrzeuge geht in einem rasanten Tempo weiter. Gleichzeitig ist das Aufladen eines E-Fahrzeugs eine ganz andere Erfahrung als das Tanken bei einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Das macht die Ladeinfrastruktur und -technologie – ob im öffentlichen Raum, am Arbeitsplatz oder zu Hause – zu einem wesentlichen Eckpfeiler für die Zukunft der Elektromobilität.

Dirk Adelmann

Dirk Adelmann, CEO, smart Europe: „Bei smart halten wir es für den einzig logischen Schritt, unseren Kunden nicht nur das Auto als Fortbewegungsmittel bereit zu stellen, sondern ein komplettes Angebot für den täglichen Gebrauch anzubieten. Eines der Schlüsselthemen ist das Laden, und wir freuen uns, dass wir dank der Stärken unserer neuen Partner in diesem Bereich ein umfassendes Leistungspaket gefunden haben.“ 

Starke Partnerschaften, um das nächste Level der E-Mobilität zu erreichen 

Mit dem zukunftsweisenden neuen Modell smart #1 leistet das Unternehmen seinen nächsten großen Beitrag zur elektrischen Zukunft der Individualmobilität. Das Auto ist als idealer urbaner Begleiter konzipiert. Deshalb hat smart ein Ökosystem entwickelt, das die E-Mobilität als Gesamtpaket abdeckt – und nicht nur die Fahrzeuge allein umfasst. Die Integration führender Ladetechnologie in dieses Ökosystem ist eine der zentralen Säulen. Mit ABB E-mobility (ABB) und Digital Charging Solutions (DCS) hat smart zwei sehr starke Partner, die nicht nur in der Lage sind, herausragende Technologie zu liefern, sondern sich auch in ihrem Ethos sehr ähnlich sind und smart’s Vision teilen, wie man den E-Mobilitätsbereich voranbringen kann. Das Wichtigste hierbei ist, dass der Kunde im Mittelpunkt steht und man neue Wege findet, die E-Mobilität so vielen Menschen wie möglich näherzubringen. 

 

Yifeng Tan

Yifeng Tan, Head of Connected Cars and Products, smart Europe: „Im Bereich der Elektromobilität ist es besonders wichtig, Partnerschaften mit Unternehmen einzugehen, die in ihren Geschäftsfeldern führend sind. Mit ABB und DCS haben wir Beziehungen aufgebaut, die sich nicht nur um die bestmöglichen Lösungen für das Laden zu Hause und die öffentliche Ladeinfrastruktur drehen, sondern die auch auf gemeinsamen Werten und dem absoluten Engagement für einen hervorragenden Service für unsere Kunden beruhen. Damit schaffen wir ein nahtloses Nutzererlebnis durch die vollkommene Integration der Ladedienste in die Smart App und die In-Car-Systeme.“ 

smart Home Charging mit Lösungen von ABB E-mobility 

Durch ABB E-mobility hat smart Zugang zu einem One-Stop-Shop für AC-Wallboxen und zugehörige Installationsdienste in all seinen europäischen Märkten, was den Prozess der Einrichtung eines Ladegeräts für zu Hause für smart-Kunden sehr vereinfacht. Die smart Wallbox ist standardmäßig mit Bluetooth, Wi-Fi und Ethernet-Konnektivität ausgestattet. Durch eine hochmoderne RFID Authentifizierung und eine nahtlose Integration in die smart App kann ein komfortabler Ladevorgang gewährleistet werden. Die Produkte und Dienstleistungen werden online über ein einfaches Kauf- und Buchungssystem auf dem smart Marketplace erhältlich sein. Die Installation der Wallboxen kann optional über das System gebucht werden und wird von professionellen Installationspartnern vor Ort übernommen. 
 

Frank Mühlon

Frank Mühlon, CEO ABB E-mobility: “Wir arbeiten an einer emissionsfreien Zukunft, indem wir die neueste Technologie für zuverlässige und einfach zu bedienende Ladelösungen für Elektrofahrzeuge einsetzen. Die Zusammenarbeit mit smart ist daher für uns nur naheliegend. Unsere Produkte und Lösungen ergänzen sich sehr gut und wir sehen großes Potenzial, gemeinsam die Verbreitung von Elektrofahrzeugen in Europa voranzutreiben. Wir freuen uns sehr auf den smart #1 und sind stolz darauf, unsere Lösungen in diesem umfassenden Ökosystem für E-Mobilität anbieten zu können.” 

Unterwegs laden mit smart Public Charging von DCS 

Die Ladeinfrastruktur unterwegs ist ebenso wichtig wie Ladelösungen zu Hause. Ein Schlüsselfaktor, um diese Mobilitätswelle voranzutreiben, ist es Fahrern von Elektroautos die bestmögliche Unterstützung beim Zugang zu einem flächendeckenden Ladenetz zu geben. Mit DCS hat smart einen Partner gefunden, der nicht nur diese Denkweise teilt, sondern auch liefern kann: DCS verfügt über ein hervorragendes und ständig wachsendes öffentliches Ladenetz mit mehr als 290.000 Ladepunkten in ganz Europa. Dies bietet den Kunden einen nahtlosen Zugang zu mehr als 270.000 AC- und 24.000 DC-Punkten. Durch die Integration in die smart App, die Informationen wie Standort, verfügbare Steckertypen und allgemeine Verfügbarkeit bietet, wird das Laden mit dem E-Fahrzeug zum Kinderspiel. Darüber hinaus kommt die DCS Ladekarte kostenlos mit jedem smart. 

 

Markus Bartenschlager

Markus Bartenschlager, CCO & Managing Director DCS: „Als führender Anbieter für digitale OEM-Ladeservices sind wir davon überzeugt, dass ein engmaschiges Netz von Ladepunkten unerlässlich ist, um E-Mobilität leicht zugänglich und im Alltag nutzbar zu machen. Mit unserem Netz bieten wir genau das, egal ob man am Zielort oder unterwegs lädt. Gemeinsam mit smart können wir dafür sorgen, dass europaweit nur eine Ladekarte benötigt wird, was vorteilhaft für alle Nutzer und Ladeinfrastrukturpartner ist.” 

Auch im digitalen Zeitalter bleibt smart seiner Vision treu, die besten Lösungen für die urbane Mobilität der Zukunft anzubieten. Mit intelligenter Technologie und starken Partnerschaften verkörpert der smart #1 überzeugend das Ziel von smart: gemeinsam eine smartere Zukunft zu gestalten. Mit der Weltpremiere des neuen Autos smart #1 im April 2022 in Berlin gibt smart einen Ausblick darauf, wie diese Zukunft aussehen wird.  

Textbaustein

Press contact: 

Julia Brehm
Head of Public Relations and Communications smart Europe GmbH
Email julia.brehm@smart.com